Backen mit Christina
EssenTrinken, Life

Interview: Backen mit Christina

Alle, die uns auf Instagram folgen, wissen ja schon, dass wir seit Anfang des Jahres ein neues Hobby gefunden haben: backen! Und zwar alles aus den Büchern und vom Blog „Backen mit Christina„. Christina Bauer hat mit ihrem Blog und ihren Backbüchern einen wirklichen Trend geschaffen und immer mehr in unserem Umfeld backen ihr Brot & Gebäck nur noch selbst. Seit wir beide einen Thermomix haben, trauen wir uns auch ans backen und wir könnten es uns nicht mehr ohne vorstellen. Aus diesem Grund haben wir uns gedacht, dass wir sehr gerne unser Salzburger Bloggerkollegin Christina Bauer aus dem Lungau zu ihrem Erfolg interviewen könnten… und sie war dabei!

Here we go:

Liebe Christina, es ist wirklich erstaunlich was du dir aufgebaut hast und wie bekannt du schon geworden bist. Es gibt wohl keinen bei uns in der Region, der von „Backen mit Christina“ noch nichts gehört hat. Wir sind sehr begeistert von dir, deinen Rezepten und natürlich von deinen Büchern. Es gelingt ja wirklich jedes Rezept – auch wir backen seit kurzem unser Brot selbst und am allerliebsten mit deinen Rezepten – es funktioniert echt immer! Aber nun mal zum Anfang: Wie ist die Idee entstanden, hast du immer schon leidenschaftlich neue Rezepte kreiert und zum Beispiel Brot gebacken?

Christina Bauer: Ich habe als Jugendliche schon immer gerne Kuchen gebacken, meine Liebe zum Brot habe ich aber erst durch meine Schwiegermutter entdeckt. 

Wie funktioniert das mit deine Familie für dich? Bleibt da genug Zeit?

Meine Familie hat mich von Beginn an immer sehr unterstützt und ohne sie wäre mein Blog nie zu dem geworden, was er momentan ist. Aber inzwischen habe ich auch Mitarbeiterinnen, die mich tatkräftig unterstützen. Zeit für die Familie bleibt schon, aber natürlich muss man sich auch in gewissen Situationen einfach einmal rausnehmen und sich die Zeit auch bewusst nehmen und das Familienleben genießen.

Gibt es ein Rezept, dass dein absoluter Favorit ist und wirklich immer gelingt?

Nein, ich habe so viele Lieblingsrezepte, die auch immer gelingen. 

Woher nimmst du immer deine Inspiration? 

Ich liebe es, in Zeitschriften zu blättern oder im Buch meiner Urlioma zu stöbern. Und da dauert es meistens nicht sehr lange, bis mir wieder ganz viele Ideen in den Kopf kommen. 

Was glaubst du, war DEIN Erfolgsrezept und wie hast du es zu einem Buch geschafft?

Das Erfolgsrezept an sich gibt es glaub ich nicht. Es hat sich einfach immer alles so ergeben und gewisse Dinge passieren im Leben einfach durch Zufall bzw. ohne großes Zutun. Der Verlag zum Beispiel ist direkt auf mich zugegangen und hat mich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, ein Buch zu schreiben – ich wäre da selbst eigentlich nie auf die Idee gekommen. 

Sind weitere Bücher geplant und worauf darf man in Zukunft gespannt sein?

Ja es sind schon weitere Bücher in Planung. Das neueste Buch ist Anfang Juli erschienen und weitere Bücher sind auch schon geplant.

Vielen Dank Christina für deine Zeit!

Gerne stellen wir euch auch noch eines von unseren vielen Lieblingsrezepten vor:

Hausbrot von Christina

Das Hausbrot gelingt wirklich immer und ist ein so saftiges und leckeres Bauernbrot. Hier die Zutaten für 2 Brote:

  • 500 g Weizenbrotmehl (unseres kaufen wir beim Großarler Troadkastn)
  • 500 g Roggenmehl
  • 20 g Salz
  • 2 TL Brotgewürz (am besten von Sonnentor)
  • 20 g frische Germ
  • 675 g lauwarmes Wasser

Zubereitung:

Aus den angegebenen Zutaten einen Germzeig zubereiten (siehe hier) und diesen zugedeckt ungefähr eine Stunde gehen lassen.

Danach den Teig in zwei Teile teilen und diese jeweils nochmals gut durchkneten. Aus den Teigstücken runde Laibe formen und die Laibe ungefähr 10 Minuten rasten lassen.

Zum Schluss mit Wasser besprühen und bei 210° Heißluft 45 Minuten (mit viel Dampf) backen.

Unser Hausbrot

Wie ihr sehen könnt, ist dieses Rezept wirklich einfach… Gutes Gelingen! 🙂 Auf dem Blog von Christina findet ihr noch weitere tolle Rezepte und wir freuen un schon, auf das nächste Backbuch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s