Fitness, Life, Natur, Sommer

First try: Downhillen

„Nie im Leben!!!“ Genau das waren immer meine Worte zu dem Thema „Downhillen“. Ich habe mich immer gefragt, wie mein Freund sich nur trauen kann den Berg so schnell mit dem Rad hinunterzufahren. Ein paar Mal schon kam da natürlich das Thema auf den Tisch, ob ich es nicht mal versuchen möchte und meine Antwort immer klipp und klar „NEIN, Danke, ich will leben ;-)“

Wir sind dann mal am Abend mit den Fahrrädern auf den Berg gefahren (zufällig da, wo die Strecke auch wieder runtergeht ;-)) und mir war eigentlich klar, dass ich dann wieder die Straße zurück ins Tal nehme und mein Freund die Downhill-Strecke. Doch durch die guten Überredungskünste von meinem Freund habe ich mich dann getraut und bin die Strecke hinunter gefahren. Heil im Tal angekommen, wollte ich sofort wieder die Strecke hinunterfahren. Wer hätte das gedacht 😉

Am Wochenende darauf kaufte ich mir gleich eine Tageskarte und wir waren den ganzen Tag im Bikepark Wagrain unterwegs. Für einen Tag biken bezahlt man bei uns und Umgebung (z.B. Wagrain, Schladming, Leogang, Saalbach) ca. 30 – 40 Euro für die Liftkarte. Ich empfehle jeden, der noch nie zuvor eine Downhillstrecke gefahren ist, es sich von jemanden zeigen zu lassen bzw. einen Guide zu buchen. Dadurch dass mein Freund seit sieben Jahren am Bike unterwegs ist und schon einige Rennen mitgefahren ist, unter anderem beim Europacup, hatte ich meinen eigenen persönlichen Guide.

Downhill-2

Angst habe ich immer noch, doch mittlerweile bin ich im stolzen Besitz einer Saisonkarte und (fast) einer kompletten Ausrüstung. NUR das richtige Bike fehlt noch, hahaha…

Processed with VSCO with m5 preset

Der Vorteil: bei jedem Bikepark ist meist auch ein Bikeshop dabei – wo man sich die komplette Ausrüstung von Kopf bis Fuß ausborgen kann. Guter Schutz ist nämlich das A&O.

Ich war sehr überrascht, wie freundlich die anderen Biker auf der Strecke sind – keiner stresst wenn man zu langsam ist oder lacht die Anfänger aus. Man bleibt einfach mal kurz am Rand stehen und lässt die Schnelleren vorbei – das war nämlich auch eine meiner größten Ängste.

Natürlich gibt es auch in jedem Bikepark verschiedene Schwierigkeitsstufen bei der Streckenauswahl. Von Einfach bis Schwer – ist für jeden was dabei.

Downhillen-1

Processed with VSCO with m5 preset
Lehrer & Lehrling 😉

Downhill-1

Ein paar Wochen später sind wir sogar schon bei einem Wochenendtrip nach Petzen gefahren, wo der längste Flowtrail von ganz Europa ist. DAS war wirklich cool 😉

Wenn Ihr noch Fragen habt, stellt die gerne in den Kommentaren – wir versuchen alles zu beantworten.

Processed with VSCO with m5 preset

Ein Gedanke zu „First try: Downhillen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s