ZwoaUnterwegs

Zwoa Unterwegs: EU-Roadtrip

Heuer war es soweit: mein erster Roadtrip in Europa mit dem Wohnmobil. Ich selbst war noch nie drei Wochen mit einem Wohnmobil unterwegs und dementsprechend groß war auch die Aufregung. Wir haben schon konkret die Route geplant, jedoch nichts gebucht um spontan zu bleiben. Schweiz – Frankreich – Italien: das waren unsere Ziele.

First Stop: Schweiz, Lenzerheide

Den ersten Stop für ein paar Tage haben wir in der Schweiz gemacht. In Lenzerheide war der Bikepark unser Ziel und es war wirklich mega cool. Wir waren viel auf dem Rad, am See und haben uns immer selbst gekocht um nicht in die teuren Restaurants gehen zu müssen. Ich freu mich jetzt schon auf einen erneuten Besuch!

Frankreich, Morzine

Weiter ging es dann nach Morzine – in den Bergen Frankreichs. Dort waren wir wieder zum Biken und wir haben uns auch länger dort aufgehalten. Auf einem Campingplatz, dann Wildcampen und auf einem Parkplatz haben wir geschlafen. Es ist so ein cooler Ort, überall sind nur Radfahrer und leckere Restaurants. Kann daran liegen, dass dort der größte Bikepark der Welt mit insgesamt 600km Strecken ist. 😉 Eines steht fest: we’re coming back again!

Die erste Zeit von unserem Roadtrip in den Bergen zu verbringen war eine gute Entscheidung und mehr oder weniger unser Kompromiss bevor es ans Meer ging. Zuerst Action – dann Entspannung.

Frankreich, Cote d’Azur

Also war’s das erstmal mit dem Biken und es ging für uns in den Süden von Frankreich, an die Cote d’Azur. Unsere ersten Nächte haben wir in der Nähe von Marseille in Cassis verbracht. Ein wunderschöner kleiner Ort, typisch Französisch wie ich finde und wir haben uns echt wohl gefühlt. Eine Bootstour zu den nahegelegenen Buchten habe wir gemacht und viel Eis verspeist. Als wir an einem Tag eigentlich für einen Tagestrip nach Marseille wollten, kam der Regen und wir sind spontan nach Nizza gefahren.

Nizza + Monaco

Ehrlich gesagt habe ich mir mehr erwartet…. überfüllte Einkaufsstraßen und Tourirestaurants haben wir in Nizza gefunden. Wenigstens war das Wasser und der Strand schön 😉 Nach zwei Tagen in Nizza sind wir für einen Tag nach Monaco gefahren und das war wirklich sehenswert. Die Yachten, Autos und Menschen – das muss man einfach mal gesehen haben. Wir wurden nicht enttäuscht! Zum Essen blieb uns hier nur der McDonalds übrig 😛 Leider mussten wir auch hier aufgrund des Wetters am Abend aufbrechen….

Italien, Vallecrosia

Spontan sind wir dann am Abend nach Italien weitergefahren und haben eine Nacht in Vallecrosia verbracht, bevor es weiterging an den Gardasee.

Gardasee

Am Gardasee haben wir in Lazise geschlafen, dort gibt es eine wunderschöne kleine Altstadt und vorallem ist das Gardaland und der Aquapark mit dem Rad zu erreichen und somit waren es lustige und actionreiche Tage am Gardasee 😉 Und Dominik war der fleissige von uns und hat eine Radtour auf dem Berg gemacht, während ich auf dem Pool aufgepasst habe. Muss ja auch jemand machen. Hahaha…

Caorle

Wo denn auch sonst. Hier haben wir ganz gemütlich unseren Urlaub ausklingen lassen und wirklich nur noch entspannt, gut gegessen und am Meer relaxed.

Es war ein sehr entspannter Roadtrip in drei Wochen und ich freu mich schon auf unseren nächsten Trip. Wer weiss, wo’s hingeht….. 😉

2 Gedanken zu „Zwoa Unterwegs: EU-Roadtrip“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s