EssenTrinken, Life, Pongau, Ski amade

Zwoa Dahoam Ski amadé Hüttenguide – Teil 2

Endlich haben wir es geschafft und hier kommt unser Teil 2 des Ski amadé Hüttenguides. Den ersten Teil unserer Lieblingshütten in Ski amadé findet ihr bereits hier. Wir haben uns also auch diese Wintersaison durch die Skihütten von Ski amadé probiert und haben in diesem Beitrag wieder vier Top Skihütten, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

TOM Almhütte – Skigebiet Hochkönig

Mal abgesehen davon, dass die TOM Almhütte nicht viel mit einer „Hütte“ gemeinsam hat, ist sie einfach der absolute Wahnsinn! Unser Geschmack was Einrichtung, Ambiente und Speisekarte betrifft wird hier zu 100% getroffen und wir würden am liebsten nur noch in die TOM Almhütte gehen. Leider ist Maria Alm ein bisschen zu weit weg dafür aber wir sind uns sicher, dass wir es auch diese Saison noch ein paar mal hin schaffen. Die Speisekarte reicht von Klassikern wie Schnitzel über Traditionelles wie Erdäpfel Nidei und Muas bis hin zu Ausgefallenes wie Sushi. Hier ist also für jeden was dabei und wir sehen uns jetzt schon beim Frühjahr-Skilauf auf der Terrasse sitzen, der Live-Musik zuhören und einen Spritzer genießen….

TOM Almhütte Dessert Gipfelgenusstour
TOM Almhütte Dessert Gipfelgenusstour

Weitmoser Schlossalm – Skigebiet Gastein / Bad Hofgastein

Die Weitmoser Schlossalm im Skigebiet Bad Hofgastein erreicht man gleich mit der neuen Schlossalmbahn. Sie lädt mit einer wirklich tollen & gemütlichen Terrasse zum Sonnen & Spritzer trinken ein. Auch die Kulinarik – vor allem Regional – spielt hier eine große Rolle und die Speisekarte bietet von Beef Tatar, über Kürbislasagne bis hin zum Schwarzbeernocken wieder kulinarische Highlights abseits von Grillwürstel mit Pommes. Genau unser Geschmack also.

Valeriehaus – Skigebiet Gastein / Sportgastein

Wenn man es mal nach Sportgastein zum Skifahren schafft, gehört ein Besuch im Valeriehaus in der Talstation einfach dazu. Hier lädt die gemütliche Atmosphäre, die gute Speisekarte und vor allem die Sonnenterrasse zum entspannen ein. Unser Highlight auf der Karte ist auf jeden Fall das Gasteiner Skihaubengericht: der Heidelbeer-Topfenschmarrn nach dem Rezept von Johanna Maier.

Steinbockalm – Skiebiet Hochkönig

Die Steinbockalm war ein Stopp unserer Gipfelgenusstour im Skiebiet Hochkönig und wir waren auch von dieser Alm mehr als begeistert. Die Steinbockalm bietet einen wahnsinnig guten Ausblick auf den Hochkönig und die Alm selbst, passt einfach perfekt ins Bild. Die Steinbockalm besteht aus zwei älteren, rustikaleren Teilen und einen neuen, modernen Mittelteil mit einer großen Glasfront. Hier lässt es sich aushalten. Auch das Essen ist einfach top – die Karte bietet eine große Auswahl, wo für jeden was dabei ist. Am Sonntag, als wir da waren, gab es sogar frisches Sushi, zubereitet von einem eigenen Sushimeister.

Steinbockalm Hauptspeise Gipfelgenusstour
Steinbockalm Hauptspeise Gipfelgenusstour

So abwechslungsreich die Betriebe und Köstlichkeiten auch sind – in Ski amadé steht authentisches Genießen am Speiseplan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s