EssenTrinken, Pongau

Neues Fondue Restaurant: Romantika Grossarl

[Einladung]

Ein Fondue Restaurant? Als wir davon gehört haben war für uns klar: Das müssen wir probieren! Ein Fondue weckt bei uns immer schöne Kindheitserinnerungen. Fondue – das gab es bei uns immer an Silvester, als wir noch Kinder waren. Die ganze Familie kam zusammen und man hat Stunden beim gemeinsamen Essen verbracht. Fondue essen steht bei uns für gemeinsame Zeit, Gemütlichkeit und vor allem Genuss. Wir durften das neue Konzept des Fondue Essens im Romantika in Großarl ausprobieren und können es euch für euren nächsten gemeinsamen Abend mit Freunden oder der Familie wärmstens empfehlen.

Das Romantika – ein Restaurant mit Geschichte

Das Romantika in Großarl kennen fast alle Ü50 Pongauer noch als Tanz Café – es war der Hotspot ab den 70er Jahren für alle Pongauer wenn es ums Feiern ging. Im Dezember 2019 haben Bruno Neumayr & Kathi dem ganzen Haus ein kleines “refresh” verpasst und seitdem glänzt das Romantika in neuem Stil. Moderne und dennoch gemütliche Einrichtung, gedimmte Beleuchtung und ein neues Küchenkonzept erwarten die Gäste. Aber was wäre das Romantika ohne Party?! Um die alten Zeiten immer mal wieder aufleben zu lassen, veranstaltet das Romantika Team nun auch regelmäßig verschiedene Themenpartys und Events – dazu wird auch das renovierte obere Stockwerk genutzt. Die Partys haben sich im letzten Jahr einen guten Ruf aufgebaut und sind nun auch wieder im ganzen Pongau bekannt. 

Bruno & Kathi vom Romantika Großarl

“Keep calm and eat Fondue”

Das Team vom Romantika hat sich mit dem neuen Restaurant Konzept zum Ziel gesetzt, Essen wieder zu etwas Besonderem zu machen. Sie wollen das gemeinsame Essen, das gemeinsame Lachen, den Spaß wieder zurück bringen und setzen hier auf ausschließlich österreichisches Qualitätsfleisch und Regionalität. Das Fondue ist im Romantika auch ohne Vorbestellung möglich – ihr müsst euch also erst vor Ort entscheiden ob und welches Fondue auf den Tisch kommt. 

Bevor wir mit den klassischen Fondues starteten gab’s als Vorspeise noch “Großarl to share”. Hier bekamen wir eine Auswahl an regionalen Spezialitäten wie Wildknacker, Speck, Süß- & Sauerkäse, Kalbssulze und verschiedene Aufstriche – natürlich alles aus Großarl. Hier merkt man schon, dass die Regionalität wirklich im Mittelpunkt steht und wie ihr wisst, ist das genau unser Geschmack. 

An unserem Fondue Abend konnten wir uns dann durch das gesamte Angebot probieren und können gar nicht sagen, welches Fondue unser Favorit ist. Die Auswahl der Fondues reicht vom klassischen “Fondue Fleischtiger” mit Beiried, Hühnerfilet, Jungschweinefilet & Frankfurter, über das “Fondue 89.156 cm über dem Meer” mit allem vom Fondue Fleischtiger plus Garnelen und Seeforellen, bis hin zum Käsefondue mit Weintrauben, Brotsticks, Erdäpfeln und Champignons. Neben dem Fondue gibt es auch noch den bekannten “Tatarenhut – Romantika Spezial”. Hier werden verschiedene Fleischstücke am heißen Tatarenhut aufgehängt und mit einer Rindssuppe übergossen. Zu den fleischigen Fondues werden zusätzlich noch Ofenkartoffeln, Salate, Gitterpommes, Knoblauchbrote, Gemüse, eingelegter Ingwer, Perlzwiebeln und vier hausgemachten Saucen serviert. Wie ihr seht, ist die Auswahl groß und es ist für wirklich jeden was dabei. Ob Fleischtiger, Fischliebhaber oder Vegetarier – hier kommt keiner zu kurz. Und zwischendurch wird man beim Fondue dann immer mal wieder mit einer Runde Kirschschnaps von Bruno überrascht – so soll es sein. 

Und was wäre ein Fondue Abend ohne Dessert? Für diesen Fall ging es dann gleich weiter mit Fondue: das Schokofondue! Das Schokofondue gibt es – wie alle Fondues – bereits ab zwei Personen. Es wird mit Alpenvollmilchschokolade, frischen Früchten, Biskotten, Sahne und Eis (yum!) serviert. Obwohl wir schon mehr als voll waren, geht so ein kleines Schokofondue, unserer Meinung nach immer. Schokolade geht ja nicht in den Magen, sondern ins Herz. 

Abende die in Erinnerung bleiben.

Glücklich und vollgegessen ließen wir den Abend dann noch gemütlich im Romantika mit ein paar Spritzer und Bier ausklingen. Und was sollen wir sagen? Das war bestimmt nicht unser letzter Fondue Abend im Romantika Großarl. Wir freuen uns jetzt schon auf unseren nächsten Besuch. Solltet ihr also das nächste Mal wieder nicht wissen, wo ihr essen gehen wollt, können wir euch einen Fondue Abend im Romantika nur empfehlen: euch erwartet ein besonderes Essens-Erlebnis, eine gemütliche Atmosphäre und höchste Qualität. 

3 Gedanken zu „Neues Fondue Restaurant: Romantika Grossarl“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s